Passende Kleidung

Die richtige Kleidung für das Urlaubsland seiner Wahl ist ein wichtiger Aspekt für eine gelungene Reise. Zum einen sollte sich die Auswahl der Garderobe natürlich an den jeweiligen klimatischen Verhältnissen orientieren; hinzu kommen noch kulturelle oder religiöse Hintergründe im Reiseland, die einen Einfluss auf die Kleidungsauswahl nehmen. Die richtige Kleidung kann einen gelungenen Urlaub garantieren und sogar Erkrankungen vorbeugen, die die Reise ansonsten trüben könnten.

Die Sonnenstrahlung in Botsuana ist sehr intensiv und auch in der Regenzeit brennt die Sonne schnell wieder mit starker Kraft vom Himmel, sobald der Regenschauer vorüber ist. Selbst während es regnet, ist noch eine sehr starke UV-Strahlung zu verzeichnen, die gerade sonnenempfindliche mitteleuropäische Haut schnell und intensiv schädigen kann. Hier ist dann mit starkem Sonnenbrand zu rechnen, der bis hin zu Übelkeit und Erbrechen führen kann und neben einer Beeinträchtigung der Urlaubsqualität auch starke Folgeschäden an der Haut mit sich bringt.

Zudem ist in Botsuana die Mückenplage teilweise sehr stark und so ist auch durch die Kleidung ein gewisser Schutz gegen Mücken möglich, sofern die richtige Garderobe ausgewählt wird.

In Botsuana ist es daher erforderlich, leichte und hitzetaugliche Kleidung mit einem Schutz gegen Sonnenstrahlung und Mücken zu kombinieren. Eher eng anliegende Kleidung, die recht dünn ist, kann ausreichenden Schutz vor UV-Strahlung bieten und den Mücken zudem den Zugang zur Haut erschweren.

Gerade Frauen sollten generell in Afrika darauf achten, dass die Kleidung nicht allzu freizügig gewählt wird, da dies für afrikanische Männer eine Aufforderung, angesprochen zu werden, bedeuten kann.