Öffnungszeiten

Der Aufenthalt im Ausland beinhaltet oftmals auch einige Aktivitäten, die bei Behören oder Banken abgewickelt werden müssen. Wer sich hier schon vor Reiseantritt über entsprechende Öffnungszeiten informiert, spart Wartezeiten, sinnlose Wege und kann gezielt ohne Zeitverluste die Erledigungen vornehmen, ohne dabei viel von der kostbaren Urlaubszeit zu vergeuden.

Wie bei uns ist es natürlich auch in Botsuana so, dass gewisse Feiertage berücksichtigt werden sollten, an denen Behörden und Banken komplett geschlossen haben. Im Gegensatz zu unseren Breitengraden werden in Botsuana sowohl der erste als auch der zweite Januar noch als Neujahr gehandelt und folglich sind Geschäfte, Banken und Behörden an diesen Tagen geschlossen. Auch der Tag der Arbeit am ersten Mai wird hier gefeiert. Christi Himmelfahrt ist ein Feiertag, an dem öffentliche Einrichtungen und auch Geschäfte geschlossen sind. Der erste Juli wird in Botsuana als der „Sir Seretse Khama Tag“ begangen und ist folglich ein Feiertag. Der dritte Montag und Dienstag im Monat Juli werden jeweils als „Tag des Präsidenten“ begangen. Am 30. September ist der Nationalfeiertag in Botsuana. Der 25. und 26. Dezember sind, wie bei uns auch, Feiertage, an denen Banken, Behörden und Geschäfte geschlossen bleiben.

Wichtig zu wissen ist, dass es in Botsuana durchaus üblich ist, Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, dann entsprechend vor- oder nachzuverlegen. So kann dann der Werktag vor oder nach einem Feiertag geschlossene Geschäfte mit sich bringen.

Bankenöffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 bis 15.30 Uhr, Sa. 8 bis 11 Uhr

Geschäftsöffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 bis 13, 14 bis 17, Sa 9 bis 13 Uhr

Büroöffnungszeiten: Mo bis Fr. 7.30 bis 16.30 Uhr